Interview mit Pekka Lundmark anlässlich des Mittsommerfests der Finnischen Botschaft in Berlin

Jedes Jahr im Juni treffen sich die Finnen, um den finnischen Mittsommer, den Juhannus, zu feiern. In diesem Jahr hat die Finnische Botschaft in Deutschland unseren Vorstandsvorsitzenden Pekka Lundmark zur Juhannus-Feier in Berlin eingeladen. Lundmark hatte in Berlin nicht nur die Gelegenheit, mit anderen Finnen den längsten Tag des Jahres zu feiern, sondern konnte sich auch mit deutschen Energieexperten austauschen. Nach seiner Rückkehr haben wir ein kurzes Gespräch mit ihm geführt – über seinen Aufenthalt in Berlin und seine Gedanken zur deutschen Energielandschaft.

Willkommen zurück! Wir hoffen, Sie hatten eine gute Zeit in Berlin. Dort haben Sie sich unter anderem mit deutschen Energieexperten ausgetauscht. Was sind die wichtigsten Erkenntnisse?

Zunächst einmal habe ich mich sehr gefreut, an den Juhannus-Feierlichkeiten in Berlin teilnehmen zu können. Meine wichtigste Erkenntnis ist, dass die Energiewende in Deutschland in vollem Gange ist. Ich begrüße Deutschlands Entscheidung zur Energiewende sehr –nicht zuletzt, weil sie mit der Zukunftsvision von Fortum übereinstimmt.

Alle Experten, mit denen ich gesprochen habe, haben jedoch eines betont: Augenblicklich gibt es immer noch kein passendes Energiekonzept, das mit Flexibilität der Volatilität erneuerbarer Energien entgegen kommt – dabei ist genau dies im Sinne der Verbraucher. Es herrscht die Ansicht, dass die Entwicklung eines solchen Konzepts Deutschlands größte Aufgabe im Rahmen der Energiewende sein wird.

Darüber hinaus verfolgt Deutschland einen sektorübergreifenden Ansatz. Erneuerbare Energien sollten nicht nur in der Industrie eingesetzt werden, sondern auch in der Logistik und im Transportwesen.

Haben Sie gute Beispiele für Lösungsansätze in diesen Bereichen?

Der Fokus auf die Reduktion von CO2-Emissionen ist seit Jahrzehnten Teil von Fortums unternehmerischer DNA. Wir setzen unser Know-how und unsere Erfahrung ein, um skalierbare, nachhaltige Lösungen zu schaffen, die die urbane Lebensqualität verbessern – ganz gleich ob es sich um Wärme, Kälte, Entsorgungsmanagement, Recycling oder energieverwandte Lösungen für den digitalen, aktiven Kunden von heute handelt.

Unsere Kunden können ihren eigenen Energieverbrauch nachvollziehen und verwalten. Ein Großteil des Energieverbrauchs und der Kosten eines Haushalts wird durch Heizen verursacht. Wir stellen Kunden neue Technologien und Echtzeitinformationen zur Verfügung, mit denen sie das Heizen ihrer Häuser und Wohnungen optimieren können. Wir haben außerdem eine mobile App, mit der Verbraucher die Stromnutzung beobachten und – basierend auf dem Stundenstrompreis im nordischen Markt – Entscheidungen über den individuellen Verbrauch treffen können. Und diejenigen, die einen Teil ihres Stroms zu Hause selbst erzeugen wollen, können diese Services natürlich mit unserem Solar-Kit kombinieren.

Wir arbeiten auch fortlaufend an neuen Lösungen zur Energiespeicherung, um die Umstellung auf ein vollständig CO2-freies Energiesystem zu beschleunigen. Eines unserer aktuellsten Speicherprojekte ist „Batcave“, das Anfang des Jahres in unserem Järvenpää-Kraftwerk in Betrieb genommen wurde. Der Name „Batcave“ ergibt sich aus „battery cave“ (dt: „Batterie-Höhle“). „Batcave“ ist der größte Lithium-Ionen-Batterie-Speicher Nordeuropas. Mit „Batcave“ können wir flexible Regelenergie zur Verfügung stellen. Die von gegebenen Umweltbedingungen abhängigen Formen der Stromerzeugung, wie Wind- und Solarenergie, benötigen eine solche Flexibilität.

Weiterhin ist es uns nicht zuletzt ein Anliegen, die sektorübergreifende Nutzung sauberer Energie voranzutreiben. Die dafür notwendige Systemveränderung braucht vor allem auch den Umbruch, der aktuell bei der Elektrifizierung des Transports zu beobachten ist. Dazu tragen wir mit unserer Lösung Charge & Drive bei, die allen, die sich für den Umstieg auf ein Elektroauto entscheiden, eine zuverlässige Lade-Möglichkeit bietet.

© Fortum Service Deutschland GmbH, Trianelstr. 1, 59071 Hamm-Uentrop, Tel.: 02388 30 108 30