Positionen

Die Aufgabe von Public Affairs ist es, das Interesse von Fortum für alle Geschäftsbereiche in die politische Meinungsbildung einzubringen. Wir unterstützen die erfolgreiche Entwicklung und Umsetzung von Fortums Strategie durch die Zusammenstellung und Bewertung von Informationen in Bezug auf zukünftige politische und gesetzliche Entwicklungen sowie durch proaktive, konstruktive und transparente Lobbyarbeit in allen Ländern, in denen wir tätig sind. So tragen wir zum Image von Fortum als konstruktiver Partner bei politischen Entwicklungen bei.

Marktorientiert

Wir befürworten marktbasierte Lösungen, um den notwendigen Wandel im Energiesystem voranzutreiben.

Emissionsarm

Wir setzen uns international für ein Energiesystem mit deutlich geringeren Emissionen, höherer Ressourceneffizienz und einem wachsenden Anteil an erneuerbarer Energie ein, mit der gemeinschaftlichen Zielsetzung die Paris-Vereinbarung zu erfüllen.

Kundenorientiert

Für uns steht das Kundeninteresse im Mittelpunkt und wir unterstützen den Wandel zu einer nachhaltigen Energienutzung.

Wollen Sie mehr erfahren? Sie finden weitere Positionspapiere von Fortum auf unserer englischen Public Affairs-Seite

Unsere Stakeholder

Auf vielfältige Weise sind wir im Dialog mit nationalen Behörden, Gesetzgebern und Entscheidungsträgern durch unsere Geschäftstätigkeit in den nordischen Ländern, Polen, Russland und Indien. Zu unseren wichtigsten Stakeholdern in der EU Politik gehören die Europäische Kommission, das Europäische Parlament und die Vertreter der Mitgliedsstaaten im Rat.

Unsere aktive Mitwirkung in nationalen und internationalen Branchenorganisationen und die Zusammenarbeit mit Nichtregierungsorganisationen helfen uns, unser Verständnis für globale Megatrends und politische Entwicklungen und deren Interdependenz mit unserem operativen Geschäft zu vertiefen.

Fortum hat sich auch mehreren gemeinsamen Brancheninitiativen angeschlossen, die eine marktorientierte Energie- und Klimapolitik fördern.

Fortum hat einen informellen Beirat, der sich aus Vertretern der Stakeholder-Gruppen von Fortum zusammensetzt, die vom Board of Directors eingeladen werden. Ziel des Beirats ist es, den Dialog und den Meinungsaustausch zwischen dem Unternehmen und seinen Stakeholdern zu verstärken.

Unser Verhaltenskodex

Der Fortum Verhaltenskodex bildet die Grundlage für unsere Arbeitsweise in allen Ländern, in denen wir tätig sind. Von allen Fortum Mitarbeitern wird ausnahmslos erwartet, dass sie sich entsprechend des Verhaltenskodex, der Gesetze und Vorschriften, die unsere Geschäftstätigkeit leiten, verhalten sowie die Konzernrichtlinien, Prinzipien und Leitlinien einhalten. Die Anti-Korruptions- und Bestechungsprinzipien sind in unserem Verhaltenskodex für Lieferanten von Waren und Dienstleistungen enthalten.

Als aktiver Corporate Citizen bietet Fortum Entscheidungsträgern und Nichtregierungsorganisationen energiewirtschaftliche Expertise in energiebezogenen Fragen. Fortum als Unternehmen unterstützt weder direkt noch indirekt politische Parteien oder andere politische Organisationen. Auch beteiligt Fortum sich nicht an der Finanzierung des Wahlkampfes einzelner Kandidaten für politische Ämter.

Kontakt

Peter Röttgen Profilbild

Peter Röttgen

VP, Public Affairs Germany
Tel: +49 211 54070116
FortumDeutschlandSE@fortum.com