Corporate Governance

Die Verantwortung des Vorstands sowie des Präsidenten und CEOs für die Verwaltung und das Management des Unternehmens ergibt sich aus dem finnischen Gesetz über Kapitalgesellschaften. Ergänzt wird es durch den finnischen Corporate-Governance-Kodex.

Die Aktien der Fortum Corporation (FORTUM) werden seit dem 18. Dezember 1998 bei der Nasdaq Helsinki gelistet. Der Industriezweig von Fortum – laut dem Global Industry Classification Standard – ist Stromversorger. Der finnische Staat ist mit 50,76 Prozent der Anteile der Mehrheitseigentümer von Fortum (Stand: 31. Dezember 2016).

Die Corporate Governance bei Fortum basiert auf finnischen Gesetzen und dem Gesellschaftsvertrag des Unternehmens. Fortum beachtet vollumfänglich den finnischen Corporate-Governance-Kodex 2015 – und hat somit auch diese Erklärung zur Corporate Governance gemäß dem Kodex abgegeben. Die Erklärung zur Corporate Governance wird getrennt vom Lagebericht veröffentlicht und wurde vom Prüfungs- und Risikoausschuss des Vorstands von Fortum geprüft.

Fortum stellt Konzernabschlüsse und Zwischenberichte unter Beachtung der folgenden Vorgaben auf: den internationalen Rechnungslegungsstandards (IFRS), wie sie in der EU anzuwenden sind, dem finnischen Wertpapiermarktgesetz, den Bestimmungen und Richtlinien der zuständigen Finanzaufsichtsbehörde sowie den Regeln der Nasdaq Helsinki. Der Lagebericht des Unternehmens und die Jahresabschlüsse der Muttergesellschaft werden gemäß dem finnischen Gesetz über Kapitalgesellschaften, dem Buchführungsgesetz, dem Wertpapiermarktgesetz sowie der Empfehlungen und Richtlinien des finnischen Fachgremiums für Rechnungslegung erstellt.

Unser Vorstand

Sari Baldauf

Matti Lievonen

Heinz-Werner Binzel

Eva Hamilton

Kim Ignatius

Tapio Kuula

Anja McAlister

​Veli-Matti Reinikkala

Der Vorstand ist für die strategische Entwicklung von Fortum verantwortlich. Außerdem kontrolliert und steuert er das Geschäft und das Management des Unternehmens. Gemäß dem Gesellschaftsvertrag und im Einklang mit dem Gesetz über Kapitalgesellschaften repräsentiert der Vorstand zudem das Unternehmen. Außerdem ist er für die richtige Ausrichtung im Rahmen der Kontrolle des Finanz- und Rechnungswesens des Unternehmens zuständig. Der Vorstand verantwortet darüber hinaus die Definition der Ziele und Werte des Unternehmens.

Der Vorstand hat zwischen fünf und acht Mitglieder, die auf der jährlichen Hauptversammlung jeweils für ein Jahr gewählt werden. Die Amtszeit des Vorstands endet zum Ende der ersten jährlichen Hauptversammlung nach der Wahl. Die Hauptversammlung wählt außerdem den Vorsitzenden und den stellvertretenden Vorsitzenden des Vorstands.

Unser Präsident und CEO

Unser Präsident und CEO Pekka Lundmark ist gemäß dem Gesetz über Kapitalgesellschaften Geschäftsführer und Vorsitzender der Geschäftsleitung von Fortum. Er ist für das Tagesgeschäft der Gruppe zuständig und dafür verantwortlich, dass das Rechnungswesen des Unternehmens dem geltenden Recht entspricht und das Finanzwesen auf zuverlässige Weise erfolgt.

Unser Team der Geschäftsleitung

Die Geschäftsleitung von Fortum unterstützt den Präsidenten und CEO – innerhalb des vom Vorstand gesetzten Rahmens – bei der Durchführung der strategischen und nachhaltigen Unternehmensziele. Gemäß ihrem Mandat bereitet die Geschäftsleitung die Businesspläne der Gruppe vor, entscheidet über Investitionen, Fusionen, Übernahmen und Verkäufe. Sie überprüft bei der monatlichen Berichterstattung die Finanz- und Nachhaltigkeitsergebnisse. Ein Teil des Performance-Management-Prozesses sind vierteljährliche Treffen mit dem Management zur Leistungsbeurteilung.

Jedes Mitglied der Geschäftsleitung von Fortum ist in seiner jeweiligen Organisation für das Tagesgeschäft und die Umsetzung von operativen Entscheidungen verantwortlich. Fortums Geschäftsleitung trifft sich monatlich.

Frauenförderung

Wir bei Fortum setzen uns dafür ein, den Anteil weiblicher Mitarbeiter stetig zu erhöhen und weibliche Talente gezielt zu fördern. Seit dem Jahr 2015 beträgt der Anteil von Frauen am Gesamtpersonal unseres Unternehmens gut 29 Prozent. Zudem wird etwa ein Viertel der leitenden Positionen auf Konzern- und Divisionsebene von weiblichen Führungskräften verantwortet. Von den acht Mitgliedern unseres Vorstands sind aktuell drei weiblich, darunter auch die Vorsitzende Sari Baldauf.

Die Förderung von Frauen ist Teil unseres Selbstverständnisses und unserer Unternehmenswerte. Als international agierendes Energieunternehmen fördern wir die Chancengleichheit bei der Rekrutierung, Bezahlung und persönlichen Entwicklung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Dafür investiert Fortum seit Jahren in gezielte Maßnahmen und Initiativen.

Diversity

Jede Form der Diskriminierung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern– also aufgrund der Herkunft, Aussehen, religiöser und politischer Ansichten, Geschlecht, Alter, Sprache, sexueller Orientierung, Familienstand oder Behinderungen – wird bei uns nicht toleriert und hat entsprechende Konsequenzen. In einigen Regionen, darunter Finnland, Schweden und Indien, gelten zusätzlich zu den gesetzlichen Regelungen noch unternehmenseigene Richtlinien. Unsere Anstrengungen zahlen sich aus: Im Jahr 2016 gab es konzernweit keine gemeldeten Diskriminierungsvorfälle.

 

© Fortum Service Deutschland GmbH, Trianelstr. 1, 59071 Hamm-Uentrop, Tel.: 02388 30 108 30